RB04 planen      bauen     verwalten      vermieten     vermarkten
Dipl.-Ing. Rudolf Bleul
Hühnerfeld 12b
46562 Voerde

Tel. 02855 92 50 0
Fax 02855 92 50 50 

www.bleul.com
info@bleul.com
Innungsweg11
Am Stadtpark 305
Am Stadtpark03
Budberg Hasu C
Kempkenskath
Kronprinzenstraße05
für web02
web03
web04

Baubeschreibung

Grüner Weg

Allgemeines:
Die Herstellung des Gebäudes unterliegt den zur Zeit der Planung gültigen Vorschriften für den Wohnungsbau, dem Bundesbaugesetz, Landesbauordnung, den einschlägigen DIN-Vorschriften und der Energieeinsparverordnung.
Nach Wahl des Verkäufers werden Gas bzw. Fernwärme, Wasser, Strom, Kanalanschluss und Regenentwässerung entsprechend den behördlichen Auflagen bzw. durch die örtlichen Versorgungsträger erstellt.
Telefonanschluss wird bis ins Haus gelegt.

Die energetische Ausführung des Wohngebäudes erfolgt entsprechend den zzt. der Baugenehmigung erforderlichen Anforderungen an die Energieeinsparverordnung und des Erneuerbare Energien Wärmegesetzes.

Die Ausstattung sämtlicher Fenster/Balkontüren im EG sowie im Kinderzimmer im KG erfolgt mittels Sicherheitsbeschlägen und abschließbaren Griffoliven.

Gebäude-und Tragwerkskonstruktion

Erdarbeiten
Sämtliche erforderlichen Erdarbeiten für Baugrube und Entwässerung. Der vorhandene Oberboden wird abgetragen und soweit möglich auf dem Grundstück gelagert und nach Fertigstellung des Bauvorhabens auf dem Grundstück einplaniert.

Fundamentierung
Stahlbetonplatte nach Statik, Fundamenterder wird nach VDE-Vorschrift eingebaut.

Wände
KG
Außenwände nach Statik, Innenwände 11,5 cm, 17,5 cm oder 24,0 cm bzw. 8 cm Gipsdiele nach Statik. Ausführung der Außenwände als weiße oder schwarze Wanne nach Wahl des Verkäufers entsprechend örtlichen Gegebenheiten. Ausführung der Wandinnenseiten Fugenglattstrich, bei Großblöcken nur Lagerfugen, bei Wohnräumen sind Wandinnenseiten verputzt, Gipsdielen gespachtelt.

EG und DG
Außenwände entsprechend Statik und entsprechend Energieeinsparverordnung, verputzt. Wandinnenseite Putz. Innenwände 24,0 cm, 17,5 cm, 11,5 cm entspr. Statik, verputzt bzw. 8 cm Gipsdielen, gespachtelt.

Gebäudetrennwand
Entsprechend Statik, tapezierfähig verputzt.

Decken
Über KG: Stahlbetondecken entspr. Statik aus Ortbeton oder aus Betonfiligranelementen, entgratet.
Über EG sowie Wohnräumen im KG: Stahlbetondecken entspr. Statik aus Ortbeton tapezierfähig verputzt oder bei Betonfiligranelementen Fugen tapezierfähig gespachtelt.
Decke über DG als Kehlbalkenlage mit Bekleidung der Unterseite in Gipskarton, Fugen tapezierfähig gespachtelt.

Dachausführung
Holzkonstruktion lt. Statik, Heidelberger Pfanne, schwarz oder gleichwertig. Mit Unterspannbahn auf Konterlattung. Dachflächenfenster wie dargestellt in Kunststoff weiß oder gleichwertig.

Dachrinnen
Rinnen und Fallrohre aus Zinkblech.

Schornstein
Falls keine Beheizung mit Fernwärme, Abgasrohr für Gastherme.

Fenster
Im Kellergeschoss wird im Kellerraum ein Metallfenster mit Schutzgitterflügeln/PVC-Fenster und Lichtschacht aus Hart-PVC mit verzinktem Rost eingebaut, soweit dargestellt.
Alle Fenster/Fenstertüren ausgenommen Dachflächenfenster in den anderen Geschossen und Wohnräumen im KG aus Kunststoff (außen anthrazit/innen weiß) als Mehrkammersystem oder verstärktes Mehrkammersystem mit Anschlagdichtung, verdeckten Einhand-Dreh-Kipp-Beschlägen, hochwertiger Marken-Beschlagstechnik und Isolierverglasung entsprechend Energieeinsparverordnung, teilw. feststehend, einschl. Kunststoffrollläden.
Die Rollladenkästen erhalten eine Dämmung gegen das Mauerwerk an den Stirnseiten und gegen die Betondecke.
Die Haustür wird aus Kunststoff entsprechend Fenster bzw. Aluminium gefertigt und eingebaut. Außen anthrazit/ Innen weiß.
Die Haustür erhält eine Klingel.

Außenfassade
Die Außenfassade wird entsprechend Energieeinsparverordnung erstellt und mit Putz und hellem Anstrich bzw. Teilflächen mit grauem Anstrich entsprechend Ansichten versehen.
Alle Fenster werden mit einer dampfdiffusionsdichten Folie abgeklebt. Zwischen Fenster und Wärmedämmung/Außenputz wird zur Abdichtung ein Kompriband eingebaut.
Es wird dadurch eine winddichte Außenhülle sichergestellt, um eine optimale Energieeinsparung zu ermöglichen.

Raumausstattung
Türen
Zum Einbruchschutz erhält die Haustür ein Sicherheitsschließblech mit Profilzylinder.
Drückergarnituren werden in Leichtmetall eloxiert ausgeführt.
Türblätter, Futter und Bekleidung der Innentüren werden in Esche-Weiß-Laminat ausgeführt, Drückergarnituren in Leichtmetall eloxiert.

Fußböden
Schwimmender Estrich. Im Keller/HA/HZ alternativ nach Wahl des Verkäufers Verbundestrich.
In Bad/WC einschl. Fliesenbelag, Material Fliesen 15,--€/m². Fliesenformat ca. 30cm/60cm. Standardverlegung.

Innenputz
EG, DG und Wohnräume im KG: Innenputz (tapezierfähig) der Wände und Decken, sofern keine Bekleidung mit Profilbrettern, Fliesen oder gleichw. bzw. Spachtelung (tapezierfähig), z.B. bei Deckenplatten und Gipsdielenwänden, vorgesehen ist.
Die Wände und Decken der übrigen Räume im KG werden nicht verputzt.

Fensterbänke
Außen: Dolomit o.ä. bzw. nach Wahl des Verkäufers in Aluminium
Innen: Naturstein z.B. aus Agglo-Marmor o. ä.

Fliesen
Bad (sowie Duschbad, sofern gegen Aufpreis vereinbart): keramische Fliesen, 1. Wahl, ca. 2,00 m hoch im Duschbereich, ca. 1,20m hoch hinter Waschbecken und WC, sonst Wände tapezierfähig
WC: keramische Fliesen, 1.Wahl, ca. 1,20 m hoch hinter Waschbecken und WC, sonst Wände tapezierfähig.
In der Küche kann gegen Aufpreis ein Fliesenspiegel eingebracht werden.
Material Fliesen Bad/WC: 15,-- €/m². Fliesenformat ca. 30cm/60cm. Standardverlegung.

Innentreppen
Stahlunterkonstruktion mit Harfengitter in grundierter Ausführung. Stufenauflagen aus Buchemassivholz oder nach Wahl des Verkäufers aus Starkfunier, endversiegelt.

Haustechnik

Heizung und Warmwasser
Sofern keine Beheizung mit Fernwärme erfolgt, erfolgt die Versorgung zentral über eine Gasbrennwerttherme mit elektronischer Steuerung, wie z.B. automatische Nachtabsenkung, niedrigem Energieverbrauch durch Absenken der Kesselwassertemperatur bei steigenden Außentemperaturen uvm. (in Abstimmung mit dem zuständigen Energieversorgungsunternehmen und Schornsteinfeger).
Warmwasser für Bäder über Solarkollektoren/Gastherme oder zentral über Heizung bei Fernwärme.
Für die Verbrauchskosten werden Gasuhr bzw. Wärmemengenzähler durch den Versorger eingebaut.
Die Beheizung der Wohnräume erfolgt über Plattenheizkörper.

Be-und Entwässerung
Alle Kaltwasser- oder Warmwasserleitungen werden in Kunststoffverbundrohr oder gleichwertig ausgeführt, entsprechend der Abstimmung mit dem Versorgungsunternehmen. Warmwasserleitungen werden isoliert, entsprechend der Energieeinsparverordnung. Für Abwasser heißwasserbeständige PVC-Leitung von allen Zapfstellen. Für einen besseren Schallschutz werden sämtliche Abwasserleitungen als dickwandiges Wavinrohr oder gleichwertig ausgeführt. Die Wasseruhr wird durch das Versorgungsunternehmen eingebaut.

Sanitäre Ausstattung
Farbe weiß.
Im Bad: stufenlos begehbarer, gefliester Duschbereich ca. 80cm x 80cm, einschl. Mischbatterie. Waschtischanlage ca. 65 cm, einschl. Mischbatterie. Porzellan-Klosettanlage wandhängend, Klosettsitz mit Deckel.
Im Gäste-WC ist eine wandhängende Porzellan-Klosettanlage sowie ein Handwaschbecken vorgesehen.
Im Duschbad (sofern als Sonderwunsch gegen Aufpreis vereinbart) ist eine Stahleinbaudusche ca. 80cm x 80cm, einschl. Mischbatterie sowie eine Porzellan-Klosettanlage wandhängend, Klosettsitz mit Deckel und eine Waschtischanlage ca. 65 cm, einschl. Mischbatterie vorgesehen.
Alle Ausstattungsgegenstände als Markenfabrikat, z.B. Keramag, Bete oder gleichwertig.

Elektroinstallation
Flächenprogramm Fa. GIRA o.ä., weiß, Ausführung entsprechend VDE-Vorschriften.
Der Zählerschrank wird im Keller eingebaut und erhält automatische Sicherungselemente und soweit erforderlich eine besondere Absicherung durch FI-Schutzschalter.

Keller:  
1 Ein-/Ausschaltung mit Brennstelle
1 Steckdose
1 Waschmaschinenanschluss
1 Kondenstrockneranschluss (zus. Einfachsteckdose)

Abstellräume: 
1 Ein-/Ausschaltung mit Brennstelle
1 Steckdose

Wohnen/Essen: 
2 Serienschaltungen mit Brennstellen
2 Doppelsteckdosen
1 Dreifachsteckdose
3 Einfachsteckdosen
1 Abschlussdose mit Kabelzuführung für Antennenanschluss für Anschluss an  eine SAT-Anlage. Die SAT-Anlage ist nicht im Leistungsumfang enthalten.
1 Abschlussdose mit Kabelzuführung für Telefonanschluss
1 Ein-/Ausschaltung mit Außenbrennstelle (Terrasse/Balkon)
1 von innen schaltbare Außensteckdose (Terrasse/Balkon)

Küche:  
1 Ein-/Ausschaltung mit Brennstelle
4 Doppelsteckdosen
1 Einfachsteckdose
1 Herdanschlussdose
1 Geschirrspülmaschinenanschluss (zus. Einfachsteckdose)

Bad/WC/Duschbad:
1 Ein-/Ausschaltung mit 2 Brennstellen (1 Decken und 1Wandauslass)
1 Steckdose

Schlafen/Gast/Kind: 
1 Ein-/Ausschaltung mit Brennstelle
3 Doppelsteckdosen
1 Abschlussdose mit Kabelzuführung für Antennenanschluss für Anschluss an  eine SAT-Anlage. Die SAT-Anlage ist nicht im Leistungsumfang enthalten.

Flur: 
1 Steckdose 
1 Wechselschaltung mit Brennstelle

Diele:  
1 Steckdose 
1 Wechselschaltung mit Brennstelle
1 Ein-/Ausschaltung für Außenleuchte
1 Klingel

Wärmedämmung/Bekleidung im DG
Wärmedämmung zwischen den Sparren bzw. Kehlbalkenlage entsprechend Energieeinsparverordnung in winddichter Ausführung. Bekleidung der Unterseite in GK, gespachtelt (tapezierfertig).

Außenanlagen
Die Seitenwände der Abböschung und ggf. erforderliche Rigolen werden angelegt. Darüber hinausgehende Grünflächengestaltung sowie Pflasterungen sind nicht im Leistungsumfang enthalten.

Zusatzleistungen
Zusatzleistungen und sonstige Änderungen können auf Wunsch ausgeführt werden. Sie werden in einem Vertragsprotokoll preislich festgelegt.

Sonstiges
Rauchwarnmelder werden entsprechend Landesvorschrift installiert. Wartung und Unterhalt obliegt Käufer.
Die dargestellte Möblierung usw. ist ein Einrichtungsvorschlag und im Kaufpreis nicht enthalten. Sämtliche Malerarbeiten einschl. offenporig lasierten Endanstrichen der Holzteile, deckenden Anstrichen von Metall-und Holzteilen, Tapeten usw. und sämtliche Bodenbelagsarbeiten einschl. Sockel und Fußleisten (Fliesen, Teppichböden usw.) außer Bad/WC sind im Leistungsumfang nicht enthalten. Gleiches gilt für Rankgerüste, Sichtschutzvorrichtungen und sonstige zusätzlich vorgenommenen Darstellungen in den Plänen (Bäume etc.).

Änderungen und Ergänzungen bleiben vorbehalten.

 

zur Übersicht Grüner Weg
Startseite